28. März 2015

DIY Ostereier

 


 Hallo ihr Lieben,

eigentlich bin ich ja kein Ostereierdekofan. Kitschige Plastikeier an Sträuchern und Bäumen find ich zum Beispiel ganz schrecklich. Weil ich aber letztes Wochenende die Möbel meiner gesamten Wohnung umgestellt habe und auch sonst der Frühling eingezogen ist, musste eine neue Dekoration her. Dazu habe ich Plastikeier bemalt und beklebt und in einer Glasetagere mit Moos dekoriert. Die rosafarbenen Wachteleier habe ich bei designed by Emma auf dem Frühlingsmarkt in Tübingen gekauft.  


 Man braucht:
  • Plastikeier in unterschiedlichen Größen
  • verschiedene Bänder und Borten
  • Glitzerpulver
  • kleine Stoffblumen
  • Tonkarton und verschiedene Sticker
  • Acryl- und Wassermalfarben
  • Flüssigkleber
  • Federn
Zuerst habe ich die Eier mithilfe eines Küchenpapiers mit Farbe betupft. Um schöne Schattierungen zu erzielen, habe ich auch vereinzelt Wassermalfarben eingesetzt. Anschließend werden die Eier mit Bordüren, Bändern oder Spitze beklebt, vor allem an der Naht. Manche Eier habe ich mit Stickern beklebt, andere mit Stoffblumen, Federn oder Glitzerpulver. Für die Papieretiketten habe ich Sticker auf Tonkarton geklebt und dann ausgeschnitten. Die kleinen Eier gefallen mir besonders gut, sie werden so dicht mit Federn beklebt, dass der Plastikuntergrund nicht mehr sichtbar ist. 

 
Liebe Grüße
Eure Verena ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was sagst Du dazu?