26. Juni 2014

Leimoniade hat Geburtstag!



Hurra, Leimoniade hat heute Geburtstag und wird 1 Jahr alt. Das wird natürlich entsprechend gefeiert. Begonnen hat alles mit diesem Post zu Kate von Little Doodles.
Anstelle von großen Geburtstagstorten mit Kerzchen und Sahnehäubchen gibt es ein Lebkuchenherz. Ich wollte probieren, ob ich mit Zuckerguss umgehen kann. Und was soll ich sagen – es hat geklappt!

Das brauchst Du für das Herz:

100 gr. Butter
125 gr. Zucker
250 gr. Honig
1/2 P.   Lebkuchengewürz
500 gr.  Mehl
1          Ei
1 Prise Salz
2 EL    Kakaopulver


Für den Zuckerguss:

Eiweiß von 1 Ei
250 gr. Puderzucker
2 Tropfen Zitronensaft
n.B. Lebensmittelfarbe

So wird’s gemacht:

Butter, Zucker und Honig in einem Topf erhitzen. Lebkuchengewürz und Kakaopulver gut einrühren und abkühlen lassen. Salz, Mehl und Ei dazugeben und alles zu einem festen Teig kneten. Ich habe die Knethaken des Handrührgeräts verwendet.
Die Herzform habe ich aus Papier ausgeschnitten und auf den Teig gelegt. Mit einem Messer die Konturen in den Teig schneiden.
Die Herzen im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 10-15 Min backen.
Für den Zuckerguss Das Eiweiß mit dem Schneebesen aufschlagen. Nach und nach den Puderzucker untermischen, dann den Zitronensaft. Der Guss muss sehr schnell verarbeitet werden, da er sonst trocknet. Mit einer Garnierspritze auf das Herz malen, dabei am besten unterschiedliche Tüllen ausprobieren!

Viele Grüße
Verena ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was sagst Du dazu?