21. Juni 2014

Rosenranken


Hallo ihr Lieben,

während Fußballspielen kann man prima sticken. Vor allem dann, wenn man die Abseitsregel immer noch nicht verstanden hat und der Reporter sowieso alles kommentiert.

Meine Mama hat mir mal ein olivgrünes Oberteil aus Leinen genäht. Und weil mir gestickte Rosenranken auf Kleidung gefallen und ich stilistisch kein passendes Kleidungsstück gefunden habe, habe ich auf den Ausschnitt des Tops gestickt. In die Mitte fünf große Rosen, nach links und rechts auslaufend kleinere Blümchen.

Die Rosen werden folgendermaßen gestickt:

Mit zweifädigem Stickgarn eine Art Stern sticken, so wie im unteren Bild.


In einen drei- bis vierfädigen Faden einen Knoten am Ende machen und von unten in die Mitte des Sterns einstechen. Dann wie beim Weben abwechselnd einmal über einen Sternfaden und einmal darunter den Hauptfaden durchziehen.
Ist eigentlich gar nicht so schwer, sieht aber ganz nett aus.
Für die größeren Rosen habe ich sechsfädiges Garn genommen.
Die Blätter und Ranken in Stepp- und Plattstich aufsticken. 

Viele Grüße
eure Verena ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was sagst Du dazu?