10. Juli 2013

Flohmarktfunde








Hallo ihr Lieben,

Vor zwei oder drei Wochen war ich in Ulm auf dem Flohmarkt und habe diese wundervollen Bilder gefunden. Es gibt zwei Thematiken, denen ich leider nie widerstehen kann:
Alles Alpine, mit Bergen, Blumen, Kühen, Almen und Hühnern sowie alles Religiöse mit Madonnen / Marien und Schutzengelbilder löst einen spontanen in-die-Hände-klatsch-Drang aus.
Natürlich durften auch diese beiden Bilder mit.
Gestern war ich im Rahmen meines Hauptfaches bei einer Vorlesung zum Thema Religion, religiöse Bräuche und religiöse Dinge. Unter anderem wurde erwähnt, dass die Mariendarstellungen, wie wir sie heute kennen erst im 19. Jahrhundert aufkamen. Jeder, der mal einen Blick in aktuelle Wohn- und Einrichtungszeitschriften wirft, wird die ein oder andere Marienfigur finden. Und passenderweise wurde auch der Brauch, Schutzengelbilder aufzuhängen, thematisiert. Ich hab mich total gefreut, denn in der Vorlesung wurde ein Bild von Fridolin Leiber gezeigt. Und mein Flohmarktfund ist ein Druck von Fridolin Leibers Schutzengelbild. Die Bilder wurden -konfessionsübergreifend- im Schlafzimmer und im Kinderzimmer zum Schutz der Gläubigen aufgehängt. Mit Masking Tape neben mein Bett geheftet, zieren die Bilder die Wand. Ohne religiöse Intention, schützen darf es aber trotzdem!

Viele Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was sagst Du dazu?